Lebenslauf
Persönliche Daten
Name Dr. rer.nat. Rainer Wolfgang Wilhelm Stumpe, Dipl.-Chem.
Wohnort Leipzig
Internet rainer@rainerstumpe.de, www.rainerstumpe.de
geboren am 05. April 1947 in Görlitz, verheiratet, zwei Kinder, fünf Enkel
Beruf

Nach der Promotion im Fach Chemie (Summa Cum Laude, Universität Erlangen, 1977) war ich sechs Jahre in der universitären Forschung und Lehre tätig, davon über ein Jahr in den USA. Im Jahr 1983 nahm ich die Stellung eines Lektors beim Springer-Verlag Berlin-Heidelberg an. Dort entwickelte ich mich über den Abteilungsleiter des Fachlektorats "Chemie" zum Verlagsleiter Natur­wis­sen­schaf­ten (zuletzt 32 Mitarbeiter). Von 1994 bis 1999 konnte ich den Umsatz meines Bereichs von 72 MioDM auf 84 MioDM steigern bei einem nahezu konstanten Kostenanteil (1994: 43%, 1999: 45%). Seit 1997 war ich Mitglied der Geschäftsleitung der Chemie-In­for­ma­tions­soft­ware-Firma InfoChem GmbH in München, einer Mehrheitsbeteiligung des Springer-Verlags. Der Umsatz der InfoChem stiegt in diesem Zeitraum von 1,8 MioDM auf 2,8 MioDM.

2015
Liquidator der Leipziger Verlagsanstalt GmbH i. L.
2014 - 2018
Ehrenamtlicher Richter am Amtsgericht Leipzig
2009 - 2013
Ehrenamtlicher Richter am Landgericht Leipzig
2007 - 2013 (Auflösung des LV)
Schatzmeister des VDZ Landesverbandes Mitteldeutschland e. V., Die Verlage in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
2003 - 2014
Geschäftsführender Gesellschafter der Leipziger Verlagsanstalt GmbH, Leipzig
2001
Publizist
1993 - 2000
Springer-Verlag, Heidelberg
Leiter des Verlagsbereiches Naturwissenschaften
1997 - 2000
InfoChem GmbH, München
 Geschäftsführer (für den Springer-Verlag)
1985 - 1993
Springer-Verlag, Heidelberg
 Leiter des Lektorats Chemie
 Handlungsvollmacht 1985, Gesamtprokura 1987
1983 - 1985
Springer-Verlag, Heidelberg
 Lektoratsassistent für Chemie
1978 - 1983
Universität-GH-Siegen
 Wissenschaftlicher Assistent (beamtet, H1)
1979 - 1981
Postdoctoral Researcher an der Ohio State University,
Columbus, OH (USA) und Stipendiat der Deutsche Forschungsgemeinschaft
1974 - 1977
Universität-GH-Siegen
 Wissenschaftlicher Assistent (angestellt, BAT 13)
Besonderer Kenntnisse
Sprachen verhandlungssicher in englischer Sprache
Verlagsrecht  internationales Verlags- und Urherberrecht, europäisches Multimediarecht
Management Ausbildung im Management Zentrum Sankt Gallen (MZSG)
  • Personalführung
  • Strategische Unternehmensführung
  • Erfahrungen mit der Führung internationaler Teams
  • Workflow für das elektronische Publizieren.
EDV
  • Interaktives Webdesign Programmierung (PHP)
  • Software-, Web- und Multimedia-Funktionalitätsdesign (Windows-PC)
  • Design großer Chemie-Strukturdatenbanken
Berufliche Fortbildung (seit 1983)
  • Coaching "Effizienzsteigerung", 1995
  • Seminar "Wirksame Führung", 1996, Prof. Dr. F. Malik, MZSG
  • Seminar "Strategisches Marketing", 1996, MZSG
  • Workshop "Die EU-Datenbank-Richtlinie", München, 1996
  • Seminar "Strategische Unternehmensführung", 1995, MZSG
  • Seminar "Mitarbeiterführung", 1993, MZSG
  • Seminar "Gesprächsführung / Konfliktmanagement", 1992, MZSG
  • Seminar "Marketing", 1988, Management Zentrum St. Gallen (MZSG)
  • Diverse firmenintern organisierte Seminare
    • Texten
    • Präsentation
    • Moderation
    • Zeitmanagement
    • etc.
Vorträge und Präsentationen
  • Podiumsdiskussion über die Zukunft des Wissenschaftlichen Publizierens, Achema 2000
  • Podiumsdiskussion EMBL Heidelberg: "Peer review", 1999
  • Workshop "Strategic Planning in Sciences", International Program Conference "Sciences", Springer-Verlag, 1997
  • Vortrag "Die Auswirkungen des Elektronischen Publizierens auf Verlage: Lektorat/Redaktion",
  • 4. Mainzer Kolloquium des Instituts für Buchwesen, Mainz, 1997
  • Podiumsdiskussion "Multimedia-Talkrunde", MdL K.-P. Wettstein, Schwetzingen, 1996
  • Vortrag "Elektronische Medien in der Chemie", Ges. Österreich. Chemiker, Wien, 1995
  • Vortrag "Multimedia" vor und Diskussion mit der Enkette-Kommission des Landtags Baden-Württemberg 1995
  • Vortrag "Networking", STM-Fortbildungsveranstaltung, 1992
Gremienarbeit
  • Vertreter der STM-Verlage bei der EMBO Initiative E-BioSci (Technische Komitee), 1999 - 2000
  • Teilnahme für den Springer-Verlag an Veranstaltungen "Elektronisches Publizieren" der Buchhändl. Vereinigung, Frankfurt
  • Teilnahme für den Springer-Verlag an Besprechungen über Info2000, BMBF
  • Vertreter des Springer-Verlags beim SuperJournal Project, UK
  • Delegierter des Springer-Verlags bei STM Tagungen und Versammlungen
  • Mitglied der Strategischen Planungsgruppe "Online Zeitschriftenversionen"
  • Mitglied des National Management Boards des Springer-Verlags
  • Mitglied des Projektlenkungsausschusses "Produktionsplanung und -management" (Springer-Verlag)
  • Mitglied der Online Strategie Arbeitsgruppe  (Springer-Verlag)
  • Mitglied des CLAIM / SGML-Lenkungsausschusses  (Springer-Verlag)
  • Mitglied des LINK Steering Committee (Springer-Verlag)
  • Mitglied der Global Information Network Expert Group (Springer-Verlag)
  • Mitglied der Arbeitsgruppe Leistungsverrechnung EDV  (Springer-Verlag)
  • Leitung des AK "Allgemeine Geschäftsbedingungen Online-Zeitschriften"  (Springer-Verlag)
  • Mitarbeit in 4 Arbeitsgruppen des MZSG / Springer-Verlag Strategieprojekts, Okt. 1992 - Juni1993
Eingeführte Produktlinien
  • Programmentwicklung "Lehrbuch Chemie" in spanischer Sprache mit Springer Iberica, Barcelona (seit 1998)
  • Scientific Teachware (seit Herbst 1998 verfügbar)
  • EduTainment Software (seit Herbst 1998 verfügbar)
  • Konzeptentwicklung und Umsetzung "OnlineFirst" für wissenschaftliche Zeitschriften (eingeführt 1997)
  • Programmentwicklung "Lehrbuch Biologie" (seit 1994)
  • Programmsegment Praktikerliteratur "Umwelt" (seit 1993)
  • Internationale Reihe "Laborbuch" (Biologie, Chemie) mit Springer New York, Springer Tokyo, Springer London, seit 1993
  • Internet Journals Preview Service (angeboten ab Feb. 1992)
  • Wissenschaftlich-technische Datenbanken auf CD-ROM (die erste erschien im Mai 1988 auf CD-ROM)
Studium und Schule
WS 1967 - WS 1973
Chemie-Studium, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
 Diplom Chemiker, Nov. 1973
Dez. 1977
Promotion: Dr. rer. nat.,  Summa Cum Laude
WS 1969 - WS1974
Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes
 
Gymnasium, Abschluss Abitur, 1967

Home   Lebenslauf   Curriculum Vitae   Professional Experience

© Copyright 2000-2015 Rainer Stumpe. All Rights reserved. Last changed: 31.08.2015
Please comment to: webmaster@rainerstumpe.de
URL: www.rainerstumpe.de